Deutsch
EnviroFALK AG
Gewerbestrasse 5
6330 Cham
Schweiz
Tel.: +41 41 7404414

Vollentsalztes Wasser für die Solar-Industrie

EnviroFALK für die Solar-Industrie

          Umkehr-Osmose-Anlage mit Elektro-Deionisation

Für die Waferproduktion und das Waschen von Deckgläsern oder Träger­materialien für die Dünnschicht-Technologie benötigen die Unternehmen der Solarbranche erhebliche Mengen an Reinwasser.

Sowohl für siliziumbasierte PV-Anlagen als auch bei der Dünnschicht-Technologie bieten unsere Anwendungsberater, Ingenieure und Verfahrenstechniker umweltfreundliche und zukunftsweisende Prozesswasser-Konzepte. Mit unseren innovativen Konzepten sinken die Betriebskosten bei gleichzeitiger Steigerung Ihrer Produktionssicherheit und -qualität. So amortisieren sich die Investitionen in EnviroFALK AG Anlagentechnik bereits nach kurzer Zeit.

Ihre Ansprechpartner

Herr Henri Altorfer
Tel. +41 41 740 44 59
henri.altorfer@envirofalk-zg.ch

Herr Pascal Sacchi
Tel. +41 41 740 44 14
pascal.sacchi@envirofalk-zg.ch

 

PV Silicon

PV Silicon setzt auf mehr Effizienz

und realisiert eine Anlage zur eigenen Reinstwasseraufbereitung durch EnviroFALK

Die PV Silicon Forschungs- und Produktions GmbH in Erfurt betreibt unter anderem Drahtsägen, um Siliziumblöcke in dünne Scheiben zu sägen. Die Produktion erfolgt in rollender Woche – 7 Tage je 24 Stunden pro Tag. Das hauptsächlich für die Reinigungsanlagen benötigte Reinstwasser wurde bisher zentral in einem benachbarten Unternehmen aufbereitet und über ein Fernleitungsnetz bereitgestellt. Die Geschäftsleitung wünschte sich jedoch mehr Effizienz bei gleichzeitiger Kostensenkung und entschied, in eine eigene Reinstwasseraufbereitung zu investieren. Aufgrund der rollenden Produktion musste der Umbau während des laufenden Betriebs stattfinden. Die Ausfallzeit der Produktionsanlagen sollte so gering wie möglich gehalten werden. Das Reinstwasser mit einem Volumenstrom von 8,0 m³/h und einem Leitwert kleiner 0,1 µS/cm wird aus dem Trinkwasser des Versorgers THüWa ThüringenWasser GmbH erzeugt. Die dazu benötigten Gerätetypen mussten aus der einheitlichen Produktfamilie eines Herstellers oder Lieferanten kommen. Unter Berücksichtigung der bereits bestehenden Reinstwasser Rohrleitung sollte eine neue Ringleitung gebaut werden, die vorhandene Einzelversorgungsleitungen zu den Anlagen integrierte.

Aus Gründen der Betriebssicherheit installierten die EnviroFALK Techniker nach der Trinkwasserversorgung zunächst eine drehzahlgeregelte Druckerhöhung und einen vollautomatischen Rückspülfeinfilter, der alle eventuell vorhandenen Partikel aus dem Trinkwasser entfernt. Ein Aktivkohlefilter reduziert den TOC-Gehalt und entchlort das Trinkwasser. Die mengengesteuerte Doppel-Wasserenthärtung sorgt für eine kontinuierliche Weichwasserversorgung der nachfolgenden Umkehrosmoseanlage. Aus dem Permeat erzeugt die direkt von der Umkehromose gesteuerte EDI-Anlage (Elektrodeionisation) vollentsalztes Wasser mit einem Leitwert kleiner 0,7 µS/cm, überwacht von einer konduktiven Leitfähigkeits-Messzelle. Der 15 m³ große Reinstwassertank, der bei Spitzenlasten auch als Puffer dient, versorgt mit Hilfe einer drehzahlgeregelten Kreiselpumpe den Reinstwasserloop. Hier sorgen ein zweistufiger Mischbett­Polisherfilter und die ständige Umwälzung und UV-Bestrahlung für dauerhaft höchste Reinstwasserqualität.

Das vollautomatisch gesteuerte System mit Alarmeinrichtung versorgt seit Juli 2011 zuverlässig die Reinigungsanlagen von PV Silicon. Marco Burkhardt, stellvertretender Geschäftsführer, ist sicher, dass die Investition für die Zukunftssicherheit des Unternehmens gut angelegtes Geld ist: „Wir konnten die Effizienz unserer Reinstwasseraufbereitung deutlich steigern. Durch die hauseigene Versorgung sind wir unabhängig und können unsere Ressourcen bestmöglich nutzen.“

EnviroFALK Reinstwasseraufbereitung